Die neue Carbon SEAL von Luminox 02.03.2017

Die neue Carbon SEAL von Luminox

Nicht einfach eine Carbon Kopie, sondern ein echter Game-Changer

Carbon gehört seit mehr als einem Jahrzehnt zum Luminox Sortiment, aber noch nie so. In der neuen Carbon SEAL 3800 Serie besteht das Gehäuse aus einer Kunststoff-Verbindung mit 40% Kohlenstoff. Diese Verhältniss an Kohlenstoff verändert alles, was das Gehäuse leichter macht (dreimal leichter als Titan), haltbarer, außerordentlich antiallergisch, kratzfester als die meisten anderen Materialien und mehr chemisch und hitzebeständiger.

Luminox, bekannt für seine Verwendung von selbstangetriebener Beleuchtung, ist immer auf der Suche nach neuen Materialien und neue Wege zur Leistungssteigerung. Carbon wird in modernen Fahrzeugen wie Flugzeugen, Rennwagen, Motorrädern und Yachten eingesetzt. Der Einsatz von Carbon hat die Gehäuse Herstellung für Luminox revolutioniert, wodurch es möglich wird, eine sehr attraktive und dennoch unglaublich leichte und langlebige Uhr zu produzieren.

Kohlenstoff-Konstruktion

Bei anderen Kohlenstoff Gehäusen, hat Luminox Kohlenstoff-Pulver mit Polymeren gemischt, aber bei der Carbon SEAL, unterstützen lange Kohlenstoff Elemente die Polymere. Diese Konstruktion führt zu einem leichteren, steiferen und haltbareren Gehäuse. Das Material selbst ist in einer sehr ansprechende Anthrazitfarbe, die bei warmen Temperaturen oder kaltem Wetter in kälteren Klimazonen nicht heiß oder kalt wird. Die neue Carbon SEAL ist wasserdicht bis zu 300 Meter und ermöglicht so tiefe Tauchgänge bei immensem Druck. Die SEAL 3800 ist mit robusten Komponenten entwickelt: Einem extra dickes Saphirglas und einem Gehäuseboden aus Edelstahl welche die Wasserbeständigkeit gewährleisten.

"Luminox Uhren sind für ihre Haltbarkeit bekannt, die neue Carbon SEAL hebt die Definition Robustheit auf ein ganz neues Niveau. Die Carbon SEAL mit ihrer Kohlenstoffvebindung macht die Uhr extrem stark, ohne aber das Gewicht von Stahl oder sogar Titan." Shaun Marriot, Lt Commander, Navy SEAL (Im Ruhestand). In der Tat ist es dreimal leichter als Titanium und sogar noch haltbarer und kratzfester.

"Das zwei Generationen von Navy SEALs unsere Uhren ausgesucht haben ist eine unglaubliche Ehre. Mit dieser neuen Version der Carbon SEAL, ergänzen die Materialverbesserungen die Robustheit und Lebensdauer der Uhr", sagt Barry Cohen, Co-Gründer von Luminox.

Immer sichtbar

Die echten Navy SEALs, Polizei, Notfall Personal und viele mehr tragen Luminox Uhren, und diese Fachleute müssen in der Lage sein jederzeit die Zeit abzulesen, egal unter welchen Bedingungen. Deshalb verwendet Luminox winzige Tritiumgasrohre, die bis zu 25 Jahre lang beleuchtet werden. Im Gegensatz zu anderen Leuchtmitteln, die von externen Lichtquellen abhängig sind, um die Uhr zu beleuchten, wird die Leuchtkraft direkt in die Luminox Uhren gebaut. So dass Sie immer die Zeit sehen können, egal unter welchen Bedingungen.

Mit der neuen 46mm Carbon SEAL 3800 Serie, hat Luminox das Spiel noch einmal geändert, Sie ist in zwei Zifferblattfarben erhältlich und alle Uhren der Serie 3800 kommen mit einm Gummiband, während die spezielle limitierte Auflage (500 Stück) mit einem Carbon/ Polymer Armband geliefert wird. Die neue 46mm Carbon SEAL 3800 - nie eine Kopie.

Das Beleuchtungssystem

Die Tritium Luminox Armbanduhren benötigen keine äussere Lichtquelle, um die Farbe auf dem Zifferblatt aufzuladen, wie dies konventionelle Leuchtfarbe benötigt, noch benötigen sie einen Knopfdruck um das Zifferblatt zu beleuchten, wie dies bei Uhren mit Elektroluminiszenz benötigt wird. Die US Army hat die Überlegenheit der neuartigen Lichtquellen früh erkannt - ihre Verwendung ist in der Spezifikation MIL-W-46374F vorgeschrieben. Auch das Schweizer Militär hat die Vorzüge dieser Lichquellen erkannt und das Nachtvisier des Sturmgewehres mit einer Lichtquelle bestückt.

Über Luminox

Die Überlegenheit des Beleuchtungssystems in den Luminox Uhren führte dazu, dass Luminox in Zusammenarbeit mit der US Armee für die US NAVY SEALS eine Taucheruhr entwickelt hat, welche den hohen Anforderungen dieser Spezialeinheit entsprechen konnte. Die US Armee hat seit 1994 über 500.000 Armbanduhren bestellt. Ebenfalls wurde für die US Air Force eine Uhr für die Piloten der STEALTH F-117 Nighthawk Flugzeuge entwickelt. Durch die Qualitätsansprüche der US Armee werden die Uhren auf ein Maximum an Qualität und Dauerhaftigkeit hin entwickelt und durchlaufen entsprechende Produktionsprozesse. Wasserdicht bis 200 Meter, schlagfestes Gehäuse, kratzsicheres Glas, präzise Zeitangabe und ein robustes Uhrenband sind Anforderungen, welche die US NAVY SEALS an die Uhr für ihre Einheiten stellt.