Wechsel in der operativen Führung der Mondaine-Gruppe 17.11.2017

Pfäffikon (SZ), 15. November 2017 &mdash André Bernheim reicht die operative Leitung der seit 1951
unabhängigen und familiengeführten Schweizer Mondaine-Gruppe nach 15 erfolgreichen Jahren in die Hände des neuen CEOs Bernd Stadlwieser. Die Brüder André und Ronnie Bernheim werden als Firmeninhaber und Verwaltungsräte auf strategischer Ebene die Ausrichtung der Gruppe, Förderung von Innovationen und Ausbau der Geschäftsfelder weiterhin aktiv unterstützen.

Der Schweizer Uhrenhersteller Mondaine Watch Ltd. hat sich seit der Gründung im Jahre 1951 zu einem führenden Unternehmen in der Uhrenindustrie entwickelt und stellte dabei immer Innovationen und Design in den Vordergrund. Vor 15 Jahren Übernahm André Bernheim die operative Leitung der Mondaine-Gruppe von seinem älteren Bruder Ronnie Bernheim. Während dieser Zeit hat sich die Marke Mondaine, unter anderem mit der zur lkone gewordenen Mondaine/SBB-Bahnhofsuhr für Konsumenten zu einem globalen Brand mit klarer Positionierung und innovativer Ausstrahlung weiterentwickelt. Ronnie Bernheims Fokus lag, seit der Übernahme der operativen Geschäftsführung durch seinen Bruder, stets auf strategischen Projekten wie beispielsweise die Teil-Akquisition der Marke Luminox und deren Firmen im Jahre 2006 sowie die kürzlich realisierte vollständige Übernahme der Marke Luminox. Nebst zahlreichen strategischen Tätigkeiten realisierte Ronnie Bernheim auch den Neubau der eindrücklichen <<State-of-the art»-Fabrik in Solothurn. André Bernheim hat die Marke Luminox zu einer inzwischen weltweit vertriebenen erfolgreichen Marke geführt.

lm stark konkurrierenden Marktumfeld weiss sich die Mondaine-Gruppe mit den dazugehörigen Marken Mondaine, Luminox und M-WATCH Mondaine gut zu behaupten und antwortet auch in herausfordernden Zeiten mit Innovationen und überraschenden Neuheiten in Bezug auf Produkte und Vermarktung. Speziell in den letzten Jahren wurden viele Innovationen lanciert, die internationale Anerkennung fanden, wie beispielsweises die weltweit erste Smartwatch Anfang 2015 oder die kontaktlose Zahlungsmöglichkeit mittels im Armband einsteckbaren <<PayChip» im Frühjahr 2016 und der soeben lancierten Mondaine essence basierend auf dem nachhaltigen Material Rizinusöl.

Bernd Stadlwieser wird neuer CEO der Mondaine Gruppe

Nach intensivem Evaluationsprozess freuen sich André und Ronnie Bernheim, mit Bernd Stadlwieser eine Führungspersönlichkeit mit viel Erfahrung und fundiertem Know-how gefunden zu haben. Bernd Stadlwieser beginnt ab Januar 2018 die operativen Geschäfte der Mondaine-Gruppe sukzessiv zu Übernehmen. Nebst seiner langjährigen, erfolgreichen Zeit in der Schmuck- und Uhrenindustrie &mdash unter anderem 11 Jahre in der Funktion als Group CEO des Schmuck- und Uhrenunternehmens Thomas Sabo oder 12 Jahre als Vizepräsident des Verkaufs bei Swarovski &mdash bringt der Österreicher viel Fachwissen in der Digitalisierung mit, gepaart mit Erfahrung in familiengeführten Unternehmungen. Die Ietzten dreieinhalb Jahre war Stadlwieser als Group CEO der Avenso GmbH in Berlin tätig, wo er insbesondere den Prozess zur Digitalisierung intensiv vorantreiben konnte, welche auch bei Mondaine gefördert wird.

Innovationen im Fokus &mdash André Bernheim bleibt aktiver Verwaltungsratspräsident

Der bisherige CEO und Verwaltungsratspräsident André Bernheim wird in der Funktion als VR-Präsident die strategischen Entscheide weiterhin wesentlich mitbegleiten. Sein Schwerpunkt Iiegt dabei auf Innovationen in verschiedenen Geschäftsbereichen. Für André Bernheim ist der Rückzug aus der operativen Ebene wohlüberlegt <<Wir sind ein seit 1951 familiengeführtes Unternehmen. Mein Vater als Gründer, mein Bruder Ronnie als Firmenveränderer der zweiten Generation und ich als Leiter in der neuen Epoche nach den grossen Wirtschaftskrisen und dem Technologiewandel dieses Jahrhunderts. Die Übergabe der operativen Leitung ist ein sehr grosser Schritt, auch für mich persönlich. Mein Bruder und ich haben diese Veränderung intensiv mit der ganzen Familie besprochen und glauben, dass dies für die Firma, die Mitarbeitenden und für mich der richtige Schritt zum richtigen Zeitpunkt ist &mdash wir gehen mit vielen spannenden ldeen und Optimismus in die nächsten Jahre.» Die Mondaine-Gruppe bleibt vollständig im Familienbesitz. Die vier Nachkommen, die teilweise zurzeit noch höhere Ausbildungen absolvieren, können sich einen späteren Eintritt in die Firma gut vorstellen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mondaine Watch Lld.. Andre Bernheim (CEO), Etzelstrasse 27. 8808 Pfäffikon/S2 E-Mail: a.bernheim@mondaine.ch

Über Mondaine Watch Ltd.

Der Schweizer Uhrenhersteller Mondaine Watch Ltd. hat sich sei! der Gründung im Jahre 1951 durch Erwin Bernheim zu einem führenden Unternehmen in der Schweizer Uhrenindustrie entwickelt. Mondaine ist heute weltweit in den Bereichen Marketing, Lifestyle und Design tätig und begeistert mit modernster Uhrenherstellung, einer preisgekrönten Just-in-time-Logistik und Distribution. Seit 1986 steilt Mondaine Watch Ltd. Armband-, Wand-, Tisch- und Taschenuhren mit dem Design und der lizenzierten Bezeichnung <<0fficia| Swiss Railways Watch/SBB» her und vertreibt sie exklusiv weltweit &mdash mit grossem Erfolg. Wie die SBB-Bahnhofsuhr selbst zeichnen sich auch Mondaine-Uhren durch ein einfaches, dem Bauhausstil angelehntes Design aus, welches von dem unverwechselbaren Zifferblatt, den markanten Zeigern und der legendären roten Sekundenkelle geprägt wird. Zur Mondaine-Gruppe zählen heute die Marken Mondaine, M-Watch/Mondaine, Luminox sowie Pierre Cardin Uhren und Schmuck Seit 2009 produziert Mondaine seine Uhren in der neuen State-of-the-Art-Fabrik in Biberist (SO). Das Schweizer Familienunternehmen wird von den beiden Verwaltungsräten André und Ronnie Bernheim gemeinsam geführt. Die von ihnen vollständig persönlich kontrollieren Firmen zählen weltweit rund 130 Mitarbeitende.

Weitere Infos über Mondaine: http://www.mondaine-groug.com