Wertsachenversicherung für Uhren und Schmuck 02.07.2019

Wertsachenversicherung für Uhren und Schmuck

Mehr Schutz als in der Hausratversicherung: Wertsachenversicherung für Uhren und Schmuck

Haben Sie einen Gegenstand in Ihrem Haushalt, der Ihnen besonders lieb und teuer ist? Bei Erinnerungsstücken wie geerbtem Schmuck oder einer Uhr, die der Großvater stolz getragen hat, ist Geld kein wirklicher Ersatz, wenn das gute Stück gestohlen wird. Trotzdem ist eine umfassende Versicherung wichtig. Denn zum einen geht es bei vielen Uhren und Schmuckstücken nicht um einen ideellen, sondern einen materiellen Wert. Und zum anderen gibt es nicht nur Schäden durch Einbruch oder Raub, bei denen die versicherte Sache abhanden kommt. Bei einer Beschädigung kann eine Reparatur unersetzliche Stücke vielleicht retten. Gut, wenn eine Versicherung dafür aufkommt.

Hausratversicherung nur gegen benannte Gefahren

Uhren und Schmuck sind Hausrat. Deshalb besteht Versicherungsschutz in der Hausratversicherung. Eine Hausratversicherung kennt aber grundsätzlich nur bestimmte Gefahren, die in den Bedingungen der Versicherer genau beschrieben sind. Versichert sind üblicherweise Feuer, Elementarereignis, Wasser und Diebstahl (Einbruch, Beraubung und einfacher Diebstahl zu Hause). Andere Schäden sind nicht versichert. Zudem gilt bei den unter Diebstahl zusammengefassten Gefahren meist eine Entschädigungsgrenze für Wertsachen, zum Beispiel 20.000 Franken. Einfacher Diebstahl außerhalb der Wohnung kann zusätzlich versichert werden, dann sind die Grenzen noch deutlich niedriger, etwa 2.000 Franken. Außerdem müssen Schmuck und Uhren in der Versicherungssumme des Hausrats richtig enthalten sein, sonst drohen Kürzungen im Schadensfall.

Ergänzung durch die Wertsachenversicherung

Für eine umfassende Absicherung Ihrer Wertsachen halten die Versicherer eine spezielle Police bereit, die Wertsachenversicherung. Versicherbar sind hier übrigens nicht nur Uhren und Schmuck, sondern auch Pelze, Musikinstrumente und elektronische Geräte wie etwa ein teures Hörgerät. Manche Versicherer sehen eine Untergrenze für die Versicherbarkeit vor, zum Beispiel 500 Franken. Die Wertsachenversicherung folgt dem Prinzip der Allgefahrenversicherung (All Risks). Eine Wertsachenversicherung ist deshalb auch dann interessant, wenn die Entschädigungsgrenze der Hausratversicherung nicht überschritten wird. Hier werden nicht die versicherten Gefahren beschrieben, sondern die Ausschlüsse. Alles, was nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist, ist somit ein Versicherungsfall. Damit kehrt sich auch die Beweislast um. Während Sie als Kunde in der Hausratversicherung beispielsweise nachweisen müssen, dass tatsächlich eingebrochen und die Uhr gestohlen wurde, muss der Versicherer einen Ausschluss beweisen, um leistungsfrei zu sein. Die Liste der Ausschlüsse kann allerdings je nach Deckungskonzept ziemlich lang sein. Schmuckdiebstahl aus Autos, Wohnwagen und Booten ist oft nicht versichert, außerdem Schäden durch Abnützung und solche, die ein Juwelier beim Reinigen oder Reparieren verursacht.

Gerne erstellen wir für Sie in unserem Geschäft eine Schmuck & Uhren Schätzung welche Sie für eine Wertsachen Versicherung benötigen. Am besten kommen Sie mit dem Schmuck und den Uhren und eventuellen Zertifikaten bei uns vorbei.

Raspe Uhren & Goldschmiede
Bernstrasse 28
3076 Worb

Text: Paul Lehrer (uhrenmeister.com)