Mondaine SBB

Der magische Moment

Warum stoppt der Sekundenzeiger der Schweizer SBB Bahnhofsuhr nach jeder Drehung für knapp zwei Sekunden? 

Dieser Moment von stillstehender Zeit und springender Minute ist magisch, und wer ihn einmal gesehen hat, vergisst ihn nicht. Ausserdem ist er nützlich. Die Passagiere wissen, dass der Zug in der vollen Minute abfährt. Der Sekundenstopp ist ein einmaliges Merkmal der Schweizer Bahnhofsuhr. Das raffinierte Design, vor fast 70 Jahren durch einen Schweizer Ingenieur für die SBB entwickelt, wurde zum sichtbaren Symbol der Pünktlichkeit der Schweizer Züge. Eine Uhr, deren Sekundenzeiger sich in 58 Sekunden dreht, begeistert und macht neugierig. Mondaine baut diese Funktion in das Modell Official Swiss Railways Watch „stop2go“ ein. Wie am Perron gleitet der Sekundenzeiger in 58 Sekunden ringsum, um dann um 12 Uhr für 2 Sekunden zu stoppen, der Minutenzeiger springt vorwärts und die Sekunde startet die nächste Runde. Zwei Sekunden, die manchmal das Leben ändern können?