Mondaine SBB Uhrenband schwarz

Kaufen Sie in unserem Uhren & Schmuck online Shop:


Mondaine SBB Uhrenband schwarz

 

Ersatz Uhrenbänder für Mondaine Uhren. Die Lederarmbänder sind aus Kalbsleder gefertigt und haben Dornschliesse aus Edelstahl. Erhältlich sind die Bänder in den Breiten 16mm, 18mm und 20mm normale Länge. Andere Breiten, Längen und Farben auf Anfrage. Federsteg-Werkzeug

 

CHF 35.00

  • Versand nach 1-3 Tagen1
Certina Logo


Passender Federsteg:

Federsteg

Gleich den passenden Federsteg dazu bestellen. Federsteg auch Barette genannt, ist aus Edelstahl gefertigt und garantiert einen guten Halt des Uhrbandes an der Uhr. Breite gleich wie beim Uhrenband. Preis pro Stück.

 

CHF 1.00

  • Versand nach 1-3 Tagen1


Produktebeschreibung

Lieferant Mondaine
Model Name
SBB schwarz

Referenz Nr.

verschiedene Varianten
Material Kalbssleder flach
Schliesse Dornschliesse Edelstahl weiss Mondaine
Längen

normal

Aufbau

ohne Steppnaht

parallel verlaufend

Original Uhrenband



Anleitung zum Wechseln des Uhrbandes

Wenn Sie nun das neue Armband gefunden haben, gibt es folgende Möglichkeiten zur Montage. Am besten kommen Sie bei unserem Geschäft in Worb vorbei, wir wechseln ihnen das Uhrenband gerne. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie das Armband auch selber wechseln.

  • Bandanstoss messen
    Messen Sie mit einem Lineal oder einer Schieblehre. Bei vielen Bändern gibt es nur alle 2mm ein Uhrenband, dann bitte ein Band breiter bestellen (z.B. gemessene Bandbreite 19mm, Band in Breite 20mm montieren, vor der Montage das Uhrenband vorsichtig etwas zusammen drücken)
  • Federsteg zusammendrücken
    Führen Sie das Federsteg-Werkzeug zwischen Uhrband und Gehäuse, dann den Federsteg vorsichtig zusammendrücken.
  • Altes Band ausfahren und neues Uhrenband vorbereiten
    Kontrollieren Sie die bestehenden Federstege und wechseln Sie diese bei Bedarf aus. Dann stecken Sie diese in das neue Uhrenband. Das alte Uhrband können Sie jetzt entsorgen oder später wieder montieren.
  • Gekauftes Uhrenband montieren
    Dazu fahren Sie den Federsteg einseitig in das Loch im Gehäuse ein und drücken ihn mit dem Federsteg-Werkzeug zusammen. Jetzt einfach noch auf der anderen Seite des Gehäuse-Anstosses einfahre. Zum Schluss auf Zug kontrollieren ob das Uhrenband auch wirklich hält.

Wichtiges Detail: Das kurze Band teil mit der Dornschliesse immer bei 12 Uhr montieren und das lange Band teil mit den Löchern immer bei 6 Uhr montieren.